Luzides Träumen

Eine Art mit Träumen zu arbeiten, ist das sogenannte luzide Träumen, auch Klarträumen genannt. Es findet dann statt, wenn man sich während des Traums bewusst wird dass es nur ein Traum ist, man "erwacht" also mit seinem Bewusstsein im Traum, ohne jedoch körperlich aufzuwachen. Ab diesem Punkt kann man nun den Traum kontrollieren, also bestimmen was als nächstes passiert. Es ist wie im Wachzustand, nur dass man sich eben in einer Traumwelt befindet und dort ist alles möglich.

 

 

Das luzide Träumen bietet nicht nur eine faszinierende Erfahrung, sondern kann auch bei der Lösung von Problemen, oder seelischer Heilung helfen.

Da Träume unsere unbewussten Seeleninhalte wiederspiegeln, werden Sie bei ungelösten Problemen beispielsweise einen Albtraum haben. Sie träumen z.B. dass Sie ein Unbekannter verfolgt, Sie haben Angst und rennen weg. Wenn Sie sich nun aber in dieser Situation bewusst sind dass dies ein Traum ist, können Sie diesen kontrollieren, stehenbleiben und den Fremden anschauen. Sie konfrontieren sich also mit Ihrer Angst, können z.B. mit dem Unbekannten reden, ihm Fragen stellen und so wertvolle Informationen sammeln. Vielleicht stellen Sie auch fest dass der Verfolger gar nichts Böses im Sinn hat und es sich sogar um einen geliebten Menschen handelt, vor dem Sie sich nicht fürchten müssen.

Sie sehen also dass das luzide Träumen ein hilfreiches Instrument ist, um sich Ihren unbewussten Seeleninhalten zu stellen und letztendlich zu heilen.

 

Im Prinzip ist auch unser Wachleben nur ein Traum und wenn wir Erkenntnisse haben bzw. erleuchtet werden, stellen wir fest, dass wir der Schöpfer unseres Lebens sind und realisieren können was wir wollen. Wir haben die Möglichkeit zu erkennen dass wir nicht die Opfer der Umstände sind, sondern selbst bestimmen was wir im Traum des Lebens realisieren wollen!

 

Luzides Träumen lernen

Haben Sie schonmal Klarträume gehabt, oder beherrschen Sie diese Kunst sogar auf Abruf? Wie waren Ihre Erfahrungen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0